Ablenkungsfreies Schreiben
16th Okt

Wie Du Dich als Autor vor Ablenkungen beim Schreiben schützen kannst und herausfindest wie viel Zeit Du zum Schreiben genutzt hast

Ich hatte Dir ja schon von meiner Schreibroutine berichtet, mit der ich täglich mindestens 500 Wörter schreibe. Aber auch mir fällt es nicht immer leicht, mich vor Ablenkungen zu schützen. Es passiert mir oft, dass ich prokrastiniere, anstatt zu schreiben. Dann wird auf Facebook gesurft oder Youtube Videos geschaut. Also jede Menge Zeit geht verloren, die Du eigentlich produktiv zum Schreiben nutzen könntest.

Aber das muss nicht sein!

Zwar kannst Du weiterhin versuchen, Dich nicht selbst abzulenken, aber dafür gibt es hilfreiche Apps! Diese möchte ich Dir gern vorstellen:

Selfcontrol

Selfcontrol ist eine freie und Open-Source-Anwendung für Mac OS X, die Deinen eigenen Zugang zu ablenkenden Webseiten, E-Mail-Server, oder irgendetwas Anderem im Internet sperren kann. Du setzt einfach eine Frist für die zu sperrenden Websites und wählst „Start“. Bis diese Zeit abgelaufen ist, wirst Du nicht in der Lage sein, diese Websites aufzurufen – auch wenn Du Deinen Computer neu zu starten, oder die Anwendung zu löschen versuchst.

Freedom

Freedom ist eine kostenpflichtige Applikation. Sie kostet 10 Dollar. Sie gibt es sowohl  für Mac, als auch für Windows und Android. Sie basiert auf dem gleichen Modell wie Selfcontrol, sperrt aber nicht nur die einzelnen Seiten, sondern gleich das ganze Internet.

Anti-Social

Wenn Dir das Sperren des ganzen Internet von Freedom zu viel ist, gibt es auch noch die App Anti-Social. Diese sperrt nur die zuvor eingegebenen Websites. Dadurch kannst Du immer noch Nachforschungen im Internet betreiben. Diese App gibt es ebenfalls für Mac und Windows und kostet 15 Dollar.

Wie Du herausfindest, wie viel Zeit zum Schreiben Du genutzt hast

Es gibt nicht nur Apps, die Dir das Internet sperren, so dass Du Dich nicht mehr ablenken lassen kannst. Es gibt auch Apps, die genau aufzeichnen, womit Du wie viel Zeit vertrödelt, oder wann Du Deine Zeit besonders kreativ genutzt hast.

Eine dieser Apps ist zum Beispiel Rescue Time*. Diese App zeichnet genau auf, wie viel Zeit Du in welche Applikation oder Webseite investiert hast. So wird es Dir bewusst, womit Du Deine Zeit am Rechner nutzt. Hier mal ein Beispiel Report von mir:

Rescue Time Weekly Summary

Du hast also den genauen Überblick und kannst Dir für die kommende Woche überlegen, wie Du Deine Zeit eventuell sinnvoller nutzen kannst, um zum Beispiel an Deinem Buchprojekt zu arbeiten.

Das kann natürlich eine harte Erkenntnis sein, wenn Du siehst, womit Du Deine Zeit vertrödelt hast. Es kann aber auch ein Ansporn sein, in der nächsten Woche produktiver zu sein.

Es liegt also ganz an Dir, wie verantwortungsvoll Du mit Deiner Zeit umgehst. Diese vorgestellten Tools können Dir helfen, Deine Zeit besser zu managen. Es liegt aber ganz an Dir, ob Du das auch wirklich willst.

Welche Apps nutzt Du, um Dich nicht mehr vom Schreiben ablenken zu lassen? Oder brauchst Du so eine App gar nicht? Schreibe mir gern einen Kommentar!

P.S.: Du möchtest Lernen, mit dem Schreibtool Scivener umzugehen, um Dein erstes Buch zu schreiben? Dann hol Dir den Kurs Scrivener Coach’s – Learn Scrivener Fast*!

P.P.S.: Ausserdem möchtest Du noch erfolgreicher Blogger werden? Dann ist der Blog Camp* Kurs genau richtig für Dich!

### Image

Comments (2)
  • Es gibt auch einen einfachen Weg: den Internet-Stecker ziehen 🙂

    • Das ist natürlich auch eine Möglichkeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *