Warum finden
3rd Aug

Warum es so wichtig ist, dass eigene „WARUM“ zu finden, wenn Du Dein Buch schreiben möchtest

Wenn Du ein Buch schreiben möchtest, brauchst Du das richtige Mindset, um es wirklich durchzuziehen. Aber noch viel wichtiger ist es, dass Du dein „WARUM“ findest. Also, warum möchtest Du dieses Buch schreiben?

  • Möchtest Du Deine Leser unterhalten, so dass sie laut auflachen, während sie Dein Buch lesen?
  • Möchtest Du Deine Leser in eine verzauberte Welt entführen, so dass sie für ein paar Stunden alles um sich herum vergessen?
  • Möchtest Du Deinen Lesern bei einem spezifischen Problem helfen, so dass ihnen (verschiedene) Lösungswege aufgezeigt werden?
  • Möchtest Du Du Deine Leser in den Bann ziehen, so dass sie sich kaum trauen zu atmen und die Seite nur so verschlingen, um endlich zu erfahren, wie es weiter geht?
  • Möchtest Du Deine Leser über ein bestimmtes Thema informieren, damit sie hinterher alles darüber wissen?

Egal für welchen Grund Du Dich entscheidest, es ist unglaublich wichtig, Dir ein Warum zu suchen, denn das feuert Dich an! Es gibt Dir eine Wegrichtung vor und Du arbeitest auf ein Ziel hin.

Natürlich möchtest Du mit Deinem Buch Geld verdienen, aber ohne das Warum wird das nichts

Wenn Du Dein Buch nur schreibst, um Geld zu verdienen, wirst Du ziemlich sicher nicht so erfolgreich sein, wie Du es Dir vorstellst. Warum? Nun ja, weil der Hauptgrund, dass Du Dein Buch schreibst, das Thema Geld ist und nicht –  wie bei mir – jemanden zu unterhalten/helfen/fesseln/verzaubern/informieren. Das ist ein gewaltiger Unterschied, da Du aus der falschen Motivation heraus schreibst. Das merkt Dir Dein Leser an.

Denn, wenn Du mit Spass und Freude Dein Buch schreibst, dann wird auch Dein Leser Freude beim Lesen haben.

Also fang an Dir folgende Fragen zu stellen:

  • Warum möchte ich mein Buch schreiben?
  • Wen möchte ich damit unterhalten/helfen/fesseln/verzaubern/informieren?
  • Wie möchte ich mich während des Schreibens motivieren?
  • Wie möchte ich mich fühlen, wenn ich das Buch fertig geschrieben habe?

Wenn Du Dir über diese Punkte im klaren bist, wird es nun Zeit, Dein Buch zu plotten und dann mit Deiner Killer-Schreibroutine die Seiten zu füllen, so dass Du Deinem Leser schon bald ein tolles Leseerlebnis bieten kannst.

Hast Du Dein Warum schon gefunden oder bist Du noch auf der Suche? Schreibe mir gern einen Kommentar!

P.S.: Du möchtest Lernen, mit dem Schreibtool Scivener umzugehen, um Dein erstes Buch zu schreiben? Dann hol Dir den Kurs Scrivener Coach’s – Learn Scrivener Fast*!

P.P.S.: Ausserdem möchtest Du noch erfolgreicher Blogger werden? Dann ist der Blog Camp* Kurs genau richtig für Dich!

### Image

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *