Türen
3rd Jan

Für alle die bis jetzt nur in ihrem stillen Kämmerlein vor sich hin geschrieben haben!

Schreibst Du bis jetzt nur in Deinem stillen Kämmerlein so für Dich hin?

Niemand hat bis jetzt Dein Werk gesehen?

Du hast Dich bis jetzt nicht getraut, Deine Arbeit zu veröffentlichen?

Das ist sehr schade, wie ich finde. Denn Du hast Dir sicherlich beim Schreiben viel Mühe gegeben. Bestimmt auch für Deine Fantasiewelten und Figuren gelebt.

Und jetzt soll Deine Geschichte einfach so im Schrank versauern? 

Tu Dir und mir den Gefallen und gehe raus an die Öffentlichkeit mit Deinem Werk!

Denn was hast Du eigentlich zu verlieren bzw. wovor hast Du Angst?

  • Hast Du Angst davor, dass Du nicht gelesen wirst?

Nun, wenn Dein Buch ewig in der Schublade liegt, wird es auch nicht gelesen, oder?

  • Hast Du Angst vor schlechten Kritiken?

Das kann natürlich passieren, aber hilft Dir eine Kritik nicht, Dich in Deinem Schreiben zu verbessern?

  • Hast Du Angst davor, dass die Menschen Schlechtes von Dir denken, weil Du Deine Fantasie ausgelebt hast?

Das ist keine Ausrede! Denn wofür gibt es Pseudonyme, unter denen Du veröffentlichen kannst? Siehste – Eben!

Starte für Dich Deine eigene Revolution gegen Deine Ängste und schlechten Gedanken!

Sei mutig und trau Dich zu veröffentlichen!

Und wenn Du Dich noch nicht traust auf den grossen Plattformen wie Amazon*, Kobo oder Nook zu veröffentlichen, dann probiere es wenigstens im Kleinen.

Es gibt zum Beispiel die Plattform Wattpad, auf der Du Deine Texte veröffentlichen und Feedback erhalten kannst. Eine super Möglichkeit für Dich Deine Texte zu testen.

Oder fange an, einen Blog zu schreiben und dort regelmässig Texte zu veröffentlichen. Du kannst Dir ganz einfach, kostenlos einen Blog auf WordPress.com anlegen und Dich einfach ausprobieren.

Stell Dir einfach vor, wie toll es sein wird, wenn Du Dein erstes positives Feedback erhalten wirst. Du wirst platzen vor Stolz! Dann möchtest Du immer mehr davon haben und wirst automatisch mehr veröffentlichen wollen.

Ich möchte Dir hiermit den Anschubser geben, den Du vielleicht noch gebraucht hast! Also los – fang an und trau Dich!

Gerne kannst Du in einem Kommentar den Link zu Deinem Text setzen – Ich freue mich von Dir zu Lesen!

### Image

Comments (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *